Das ist ein Backyard Run

Der Backyard Ultra ist ein extremer Langstreckenlauf über eine unbeschränkte Zahl an Runden. Eine Runde misst 4,167 Meilen (6,706 Kilometer). Die Läufer haben jeweils genau eine Stunde Zeit, um je eine Runde zu laufen. Die Länge der Runde ist so gewählt, dass in 24 Stunden 100 Meilen zurückgelegt werden. Es ist also ein Ausscheidungsrennen, da nach und nach Läufer aus dem Rennen aussteigen. Sieger wird, wer zuletzt aufgibt – „Last Man Standing“

Der Wettkampf fordert den Teilnehmern besondere physische und psychische Leistungsfähigkeit ab: Im Gegensatz zu anderen Wettläufen wissen Teilnehmer hierbei weder vorweg, welche Distanz insgesamt gelaufen werden muss, noch unterwegs, welche Strecke noch aussteht. Ein besserer Schlussrang im Wettkampf kann nur erreicht werden, indem andere Läufer aufgeben. Auf schnelle Läufer wirkt oft zermürbend, dass sie ihre Stärke nicht ausspielen können, um jemanden abzuhängen; denn nach jeder Runde startet man wieder gemeinsam zur nächsten Runden. Trotz der Ernsthaftigkeit des Wettbewerbs können dank der niedrigen Laufgeschwindigkeit auch untrainierte Anfänger teilnehmen.

Und wir vom TuS Lütmarsen finden, dass es nun an der Zeit ist, solch ein Rennen auch in Lütmarsen im Rennkalender aufzunehmen.